• +31 (0)547 38 58 43
  • Alleen merkkwaliteit
  • 24 uurs-verzendservice
  • Paypal, Visa, Mastercard
  • meer dan 25 jaar ervaring
MusikerInnen erleben den Umgang mit Fehlern vielfach angstbesetzt, wenig produktiv und verhalten sich in Folge fehlervermeidend. Im Instrumental- und Gesangsunter richt bleiben individuelle Bedürfnisse oft unberücksichtigt. Negativ empfundene Fehlersituationen sind unter anderem auf verengte behavioristische Sichtweisen, Kommunikationsdefizite in der Rückmeldung, mangelnde Selbstreflexion sowie fehlende fachliche Fehlerkompetenz und ungenügendes Strategiewissen zurückzuführen.

MusikerInnen wollen exzellente Leistungen zeigen und Fehler vermeiden. Gleichzeitig lernen sie aus Fehlern - auch Innovationen gelingen nicht ohne Risiko.Wie lassen sich all jene Aspekte in eine produktive Fehlerkultur integrieren? Wie können MusikerIn nen mit Fehlern beim Musizieren und Unterrichten konstruktiv umgehen? Was sind "gute" und "schlechte" Fehler? Die Beiträge dieses Buchs beleuchten die Thematik aus verschiedenen Perspektiven: der Musizier- und Unterrichtspraxis, der Musik didaktik, der wissenschaftlichen Musikpädagogik sowie im interdisziplinären Kontext.

In allen Bereichen der Instrumental- und Gesangspädagogik zeigen sich Desiderate in Bezug auf die Thematisierung und reflexive Auseinandersetzung mit Fehlern. Jedoch kristallisieren sich auch zahlreiche positive Herausforderungen im Umgang mit Fehlern beim Musizieren und Unterrichten heraus.

Herausgegeben von Kruse-Weber, Silke . Üben & Musizieren 232 S. 210 mm 443g , in deutscher Sprache.
https://www.arc-verona.nl/out/pictures/generated/product/1/650_540_90/911083.png 911083

Exzellenz durch differenzierten Umgang mit Fehlern

Artikelnummer: 911083

Kreative Potenziale beim Musizieren und Unterrichten

Direct leverbaar.